LUISA RICAR  
writer and director
Luisa Ricar, geboren 1993 in Zürich, feministische Aktivistin und Porny-Days Kuratorin, Türsteherin und Club-Sicherheitsverantwortliche, Texterin und Selbstverteidigungs-Workshop Leiterin, Regisseurin und Autorin.



Nach Abitur mit Auszeichnung studierte Luisa Ricar Film an der Zürcher Hochschule der Künste und arbeitete als Script-Continuity Supervisor auf verschiedenen Serien und Spielfilmen.
In der Drehbuchwerkstatt Zürich - München schreibt Luisa den Stoff «Standortfucktor» und pitcht ihn am Münchner Filmfest.
Zusammen mit dem Autoren Dominik Wolfinger entwickelt sie den Dokumentarfilm «Incels - Unberührte auf der Suche nach Liebe» (C-Films AG).
Mit Carola Diekmann und Stefan Jäger schreibt sie die Serie «Secondo» (tellfilm GmbH).
Weiter konzipierte Luisa eine multimediale Ausstellung in der Gessnerallee Zürich (ImPossible Spaces, 2019/2020) und entwickelt diverse Drehbuch- und Serienkonzepte.



© 2019 all rights reserverd